Wochenendseminare

Wochenende: Sa./So. 23./24. November 2019

Sinnvolle Zufälle auf dem Weg zur Ganzheit -

wie wir in den Zeichen lesen lernen

„Der Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will“
(Albert Schweitzer)

C.G. Jung nennt das Phänomen „Synchronizitäten“: wenn sich zwei Dinge gleichzeitig ereignen, die in keinem kausalen aber einem sinnstiftenden Zusammenhang stehen, der einen einfach nur staunen lässt...
Vielleicht kennen Sie das auch? Sie denken z.B. an einen Freund, den Sie jahrelang nicht gesehen haben und plötzlich ruft er sie an. Oder Sie kündigen Ihren Job, wissen nicht, wie es weitergeht, lernen jemand Neues kennen, der Ihnen ein passendes Jobangebot macht. Sie wünschen sich ein neues Zuhause und eine Nachbarin erzählt Ihnen, dass in der Nähe eine Wohnung frei geworden ist.
Die Übungen im Seminar laden Sie dazu ein, sich auch in Ihrem Leben für diese Art von sinnvollen Zufällen zu sensibilisieren und den tieferen Sinn dahinter zu entdecken, der uns oft mit Glücksgefühlen beschenkt.
Eine günstige Voraussetzung für solche Erfahrungen von Synchronizitäten sind die Offenheit und der Mut zur Selbsttreue. Je mehr wir im Leben den Dingen nachgehen, die wir als zutiefst stimmig erleben, um so mehr werden sich die Dinge in unserem Leben auch "sinnvoll fügen". Der Begründer der Tiefenpsychologie C.G. Jung nennt diese innere Verbundenheit mit der eigenen Quelle die Ich-Selbst-Achse. 


Das Seminar lädt alle Interessierten ein, sich dem Geheimnis des Lebens, jenseits bewusster Absichten, mehr zu öffnen... 

Themen

  • Wie kann ich meine Ich-Selbst-Achse erfahren?
  • Erkennungszeichen für Synchronizitäten
  • Unterscheidung zwischen Zufall und sinnvollem Zufall
  • Glaube, Aberglaube und Synchronizitäten
  • Vom Umgang mit Synchronizitäten
  • Die verborgene Wegweisung in Synchronizitäten entdecken lernen
  • Die beiden Gehirnhälften Im Kontext von Synchronizitäten
 

Seminardaten

Kursleitung:

Birgit Haus

Kursgebühr:

220,- Euro

Termin:

23./24. Nov. 2019 jeweils von 10.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

Kursort:

Institut für Psychosynthese, Marderweg 8, Köln-Brück - (Reservieren Sie bitte selbst ihre Übernachtung/en)


Infos zum Seminarhotel / Übernachtungsmöglichkeiten

Anmeldung:

telefonisch 0221 / 913 08 09 oder hier online

Ich melde mich verbindlich zu dem folgenden Seminar an:

Ich habe die Anmelde- und Rücktrittsbedingungen gelesen und stimme diesen zu:

Datenschutzerklärung

Die Angaben aus dem Kontaktformular werden zur Beantwortung der Anfrage erhoben und verarbeitet. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an psychosynthese-koeln@t-online.de widerrufen.

Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

KONTAKT

Institut für Psychosynthese und 
Transpersonale Psychologie

Harald Reinhardt & Birgit Haus GbR
Wieselweg 5
51109 Köln (Brück)

0221-913 08 09
0221-913 08 06
E-Mail schreiben

DOWNLOAD

Programm 2018 zum Download
Vorträge auf CD  zum Download
 
 

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen